Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:roedinghausen_ostkilver

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Ostkilver

Dieses ist die Beschreibung des Rödinghauser Ortsteil Ostkilver.

Höfeliste

Die [Ostkilverer Hausstätten- und Höfeliste] umfasst die Hausnummern 1 bis . Es ist etwa der Umfang der 1820 existierenden Häuser und Höfe.

Geschichte

Der Ort geht auf den fränkischen Königshof Gut Kilver (damals Villa Kilveri genannt) zurück, das 851 dann einige Jahrzehnte nach seiner mutmaßlichen Entstehung auch erstmals urkundlich erwähnt wurde und damit gleichzeitig ältester schriftlich belegter Siedlungskern Rödinghausens ist. Das Gut liegt allerdings im Ortsteil Bruchmühlen bzw. Westkilver. 820 wurde ein Frauenstift in Herford gegründet. In der Heberolle wird Kilver (damals noch Kelver mit drei Höfen) erwähnt. Die Gemeinde Rödinghausen gibt die „offizielle“ erste Erwähnung Ostkilvers mit 1150 an.

Am 1. Januar 1969 wurde die Gemeinde Ostkilver ein Teil der neugeschaffenen Gemeinde Rödinghausen.

Bücher

Karten

Rödinghausen im Kreis Herford

Ostkilver in der heutigen Struktur als Stadtteil

Ostkilver, siehe: Maps

Dokumente

Verweise

Auskünfte

Kreisarchiv Herford

Gemeindearchiv Rödinghausen

Heimatverein

wiki/roedinghausen_ostkilver.1569262827.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/09/23 20:20 von michael