Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:buende_suedlengern_027

zurück zu: [Bünde-Südlengern Heide] | [Südlengern Hausstätten- und Höfeliste]

Südlengern-Dorf Nr. 27 Brinkmann

heute:Elsestraße , 32278 Kirchlengern/Südlengern-Dorf

Fotos

X

Geschichte

Brinkmann: der auf dem „Brinke“Wohnende

1550 Brinkmann Markkötter (rodet neu im Wald, auch Brinksitzer oder Neuwohner genannt), frei, Weib und Kind sind dem Kloster Quernheim eigen.

1629 in Folge der Kriegsgeschehen des 30-jährigen Krieges wird dem Gerke Brinkmann durch den Arm geschossen.

1686 Brinkamnn ist dem Kurfürsten eigenbehörig. Besitz: Haus, Hof, Backhaus, 14,21 Scheffel Land

kleine Nebenerwerbslandwirtschaft, später Besitzer Fleer (zwaischen Krämer (Nr. 8) und Schmidt & Cibus)

1802 Besitzer lt. Landvermesser-Karte: Brinkmann

1822 Anne Marie Ilsabein Brinkmann heiratet Carl Friedrich geb. Nagel

1895 Besitzer lt. Steuerliste: Kaspar Heinrich Fleer/Pächter Franz Heinrich Holtkamp, Flur 15, Hof, Gebäude u. 2 Heuerlingsäuser

ab 1906 Besitzer: Kaspar Heinrich Fleer und Ehefrau Johanne, geb. Hilke

1951 Besitzer: W. Fleer

Karten

Karte Google Maps 2006

Südlengern Nr.2 Maps

Dokumente

Verweise

Auskünfte

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  karinh@westfalenhoefe.de
                  
wiki/buende_suedlengern_027.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/23 18:42 von michael