Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:kirchlengern_quernheim

zurück zu : [Gemeinde Kirchlengern]

Quernheim

Dieses ist die Beschreibung des Stift Dorfes Quernheim.

Hausstätten- und Höfeliste

[Quernheimer Hausstätten- und Höfeliste]

Sie umfasst die Hofnummern 1 bis . Dieses ist etwa der Umfang der 1820 existierenden Höfe.

Bücher

Buch: Quernheim, Heinz Stille, Lübbecke 1987

Geschichte

Der Name „Quernheim“ weist Querneheim als zum Frauenstift Quernheim gehörend aus, das seit 1147 belegt ist.

Die adlige Familie von Quernheim, die einst Rittergüter in der Umgebung besaß (Gut Niederbehme, Gut Oberbehme und Schloss Ulenburg), trägt den Ortsnamen im Familiennamen. Quernheim (damals noch Quernem) wurde um 1150 in der Heberolle des Stift Herford erstmals schriftlich erwähnt. Zunächst gehörte es zum Hochstift Minden, nach dessen Säkularisation zum Fürstentum Minden. Nach dem Westfälischen Frieden 1648 fiel das Gebiet an Brandenburg-Preußen und wurde in der Reformation lutherisch, was es bis heute geblieben ist. Von 1807 bis 1810 gehörte Quernheim zum napoleonischen Königreich Westphalen, ab 1811 zu Frankreich. 1813 (offiziell 1815) fiel es wieder an Preußen. Bis zur kommunalen Gebietsreform am 1. Januar 1969, als es mit weiteren ehemals selbständigen Ortsteilen zur neuen Gemeinde Kirchlengern zusammengeschlossen wurde, war Quernheim eine eigene Gemeinde, zunächst im Amtsbezirk Gohfeld-Mennighüffen, dann im Amt Kirchlengern.

Vor 1969 bildete Klosterbauerschaft eine eigene Gemeinde im Amt Kirchlengern. Es wurde im Rahmen der kommunalen Gebietsreform zum 1. Januar 1969 mit weiteren Gemeinden zur neuen Gemeinde Kirchlengern zusammengeschlossen.

Quernheim

Dokumente

Karten

Die ehemalige Bauerschaft Häver in ihrer heutigen Struktur

Quernheim, siehe: Maps

Verweise

Auskünfte

Gemeindearchiv Kirchlengern

Gemeindearchiv Kirchlengern

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  info@westfalenhoefe.de
wiki/kirchlengern_quernheim.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/23 17:44 von michael